Samstag, 8. November 2008

Dengir Mir Fırat gibt auf

Der stellvertretende AKP-Parteivorsitzende Dengir Mir Fırat, der sich mit dem CHP-Fraktionsvorsitzenden Kemal Kılıçdaroğlu ein Rededuell vor laufenden Kameras geliefert hatte, ist von seinen Ämtern zurückgetreten.

Dengir Mir Fırat hat ist nun aufgrund des Drucks der Parteiführung von seinen Ämtern zurückgetreten. Laut Radikal sei er jedoch bereit, jedes ihm angebotene Amt zu übernehmen. Schließlich sei er Parteimitglied, Abgeordneter und Gründungsmitglied der AKP.

Nachfolger Fırats wird der ehemalige Innenminister Abdülkadir Aksu. In Ankara wir derweil disktuiert, ob die Besetzung des exponierten Parteiamts mit dem kurdischstämmigen Aksu einen Wechsel in der Kurdenpolitik nach sich ziehen werde.

1 Kommentare:

Türkoglu Türk hat gesagt…

Langsam zerbröckelt die AKP...dann werden auch alle die,die in den letzten Jahre der Türkei Schaden zufügten,Barzani-Clan...DTP mit all ihren Abgeordneten und die Armenierlobbyisten ihr Fett wegkriegen!Und zuguterletzt,wenn Obama an seinem Versprechen festhält,will ich den Irak und die Kurden in 16M sehen...wie die die Türken anflehen werden...das wird sicherlich schön anzusehen sein und vorallem Talabani und Barzani...WER ZULETZT LACHT,LACHT AM BESTEN!